Auftritt mit FKK-Die Impro Show

April, April, der weiß nicht was er will! Nicht so bei FKK-Die Impro Show. Am 1. April können Sie den Schauspielern Ihre Vorgaben zurufen und die Akteure wissen genau, was Sie wollen: Nämlich einen Reigen von urkomischen Uraufführungen, spontan kreiert nach Ihren Wünschen. Kein April-Scherz, am Samstag, den 1. April um 20:00 Uhr im Theater am Burgerfeld in Markt Schwaben heißt es wieder Bühne frei für das beliebte Impro-Ensemble. FKK steht hierbei für frei, komisch und kreativ. Wer sich mit spontanem Witz begeistern lassen möchte, sollte sich schnell noch Karten sichern. Infos gibt es unter www.fkk-impro.de

fkklogovintage

Advertisements

W.A.T. bei den ersten „Friday Night Lights“ in Grafing

Nach dem großen Erfolg von W.A.T. auf dem Sinnflut-Festival in Erding eröffnet die Wolfgang Ambros Tribute-Band kommenden Freitag die neue Veranstaltungsreihe „Friday Night Lights“ in der Grafinger Weinstube zum Sirtl.
In Zukunft soll jeden letzten Freitag im Monat eine Kulturveranstaltung im beliebten Weinlokal stattfinden. Auf ein spezielles Genre hat sich Betreiber Sebastian Ott nicht festgelegt: „Ich möchte von Musik über Literatur bis Kabarett alles möglich werden lassen. Auch eine freche Fotoausstellung haben wir schon.“ erläutert Ott. Warum die Friday Night Lights gerade mit W.A.T. starten ist schnell erklärt: „Erstens liebe ich die Musik von Wolfgang Ambros und zweitens war ich vom Sound, den die Band auf die Bühne bringt mehr als begeistert!“, so Ott.
Beginn der Veranstaltung gegen 23:00 Uhr, Reservierung sehr empfohlen!
So war es in Erding: W.A.T. auf dem Sinnflut

Weitere Informationen und Reservierung unter www.sirtl-grafing.de

 

W.A.T. auf dem Sinnflut

Ein Ambros Tribute Projekt war schon immer im Hinterkopf. Gestern wurde die Idee zum ersten Mal umgesetzt! Hier ein paar Eindrücke vom Auftritt  am 29. 07. 2014 auf dem Sinnflut Festival in Erding vor ca. 700 Zuschauern.

Die Band:

Sebastian Schlagenhaufer: Lead- Gesang, Gitarre
Sebastian Gassmann: E-Gitarre
Christian Kappl: Piano
Christoph Schnelle: Bass
Matthias Gruber: Schlagzeug
Marlene Reiter: Background- Gesang
Marina Lampl: Background- Gesang

Danke an Martin Hawle für die Bilder.
Mehr Arbeiten von ihm unter www.blende26.de