Eintrittskarten für „Der Ziefern Zähmung“ sind ab sofort erhältlich

Es geht los, ab sofort unter http://www.ludwigserben.de Karten sichern.

PlakatZiefern14

Bayerischer Shakespeare auf Schloss Elkofen

Das Grenztheater Ludwigs Erben e. V.  spielt dieses Jahr unter der Leitung von Sebastian Schlagenhaufer eine bayrische Version des Klassikers „Der Widerspenstigen Zähmung“ von William Shakespeare.
Nach dem Publikumserfolg der letzten beiden Jahre mit „Jennerwein- Bluat vo da Gams“ bei den Dorffestspielwochen im Markus Wasmeier Freilichtmuseum in Schliersee haben sich die Akteure einen Spielort der Extraklasse ausgesucht. Das Ensemble wird 2014 auf dem im südlichen Landkreis Ebersberg gelegenen Schloss Elkofen auftreten – unter freiem Himmel versteht sich.
Das bereits um das Jahr 1000 zum ersten Mal erwähnte Schloss bietet eine atemberaubende Traumkulisse, wie sie in Bayern nicht mehr oft zu finden ist. „Wenn wir in einem tausend Jahre alten Gebäude spielen, werden wir den Teufel tun und Pappwände aufstellen“, so Schlagenhaufer. Das Konzept ist ähnlich wie in Wasmeiers Museum: Die vorhandene Umgebung in die Inszenierung zu integrieren und den Charme der alten Mauern wirken lassen.

Dienstagsbrettl im Stemmerhof

Sebastian Schlagenhaufer ist am 4. März zu Gast beim Dienstagsbrettl im Stemmerhof in München Sendling.

arsmusica
Mit dabei sind an diesem Abend auch Patrick Ebner, Christoph Eder, da Ding und da Christoph Walter.
Moderation: Rudi Vietz, the darkest Voice of Chiemgau.
Beginn: 20:00 Uhr

Weiter Infos unter www.ars-musica-muenchen.de

Danke für 2013 und alles Gute für 2014

Das Kabarettjahr 2013 endete am 30. 12. 2013 mit einem tollen Auftritt bei „Blickpunkt Spot“ im Vereinsheim in Schwabing. Vielen Dank an das großartige Publikum dort, sowie an alle, die mir vergangenes Jahr die Auftritte zum Genuß haben werden lassen. Egal ob in München, Schliersee, Aichach, Salzburg, Erding, Rosenheim, Straubing, Markt Schwaben oder in meiner Heimatstadt Grafing, egal ob bei „Jennerwein- Bluat vo da Gams“, Creme Bavarese, FKK- Die Impro Show oder den Solo- Auftritten – Danke an das Publikum!

Doch nun gilt es 2014 neue Stücke, neue Ideen und Projekte zu verwirklichen. Das Grenztheater Ludwigs Erben steht schon in den Startlöchern, ein Solo- Programm soll entstehen, Creme Bavarese lässt sich nicht lumpen und vieles vieles mehr. Ich freue mich bereits darauf und der Startschuss, also mein kabarettistischer Jahresanfang findet statt am 4. Februar in Kufstein! ==> Termine

Ich wünscheEuch ein gutes und frohes Jahr 2014 und freue mich auf Euch!

Sebastian Schlagenhaufer

Sebastian Schlagenhaufer gewinnt bei Kunst gegen Bares!

Premiere in München. Das bundesweit erfolgreiche Veranstaltungskonzept „Kunst gegen Bares“ wurde am 11. 11. 2013 zum ersten Mal in München präsentiert und etwa 150 Gäste kamen ins Lazy Moon im Filmkasino am Odeonsplatz.
Es traten acht Künsler aus den verschiedensten Bereichen wie Comedy, Poetry über Liedermacher bis hin zum Kabarett auf. Am Ende durfte das Publikum abstimmen.
Mit einer Mischung aus tagesaktuellen Themen, Musik und geistreichen Absurditäten konnte Sebastian Schlagenhaufer die Zuschauer überzeugen. Seine scharfzüngige Rückschau auf die vier gescheiterten Volksbegehren zu den olympischen Winterspielen 2022 fesselte das Publikum von der ersten Sekunde an und sogar ausgemachte Olympiabefürworter konnten darüber ausgiebig lachen.

schlagenhauferkgb„Ich freue mich, den Publikumspreis gewonnen zu haben. Grundsätzlich ist es aber einfach sensationell mit so vielen andern tollen Künstlern gemeinsam auf der Bühne zu stehen. Besonders hab ich mich über den Auftritt meines guten Bekannten Rudi Vietz ‚The darkest voice of Chiemgau‘ gefreut!“

Moderiert wurde die Show von Berhane Berhane und Alex Profant.

verbeugungkgbvon links: Berhane Berhane, Rudi Vietz, Marco da Silva, Birgit Hufnagl, Mascha von Rascha, Sebastian Schlagenhaufer, Kostas, Markus Berg, Manni Meier und Alex Profant

Kunst gegen Bares in München

Sebastian Schlagenhaufer ist am 11.11. bei Kunst gegen Bares in München zu sehen.

kunstbaresEs ist die Premiere des Konzepts „Kunst gegen Bares“ in München. Nachdem sich die Veranstaltung bundesweit großer Beliebtheit erfreut, wird nun auch die bayerische Landeshauptstadt bespielt.

Der Veranstalter schreibt dazu:
„Am offiziellen Faschingsbeginn, Montag, den 11.11.13 haben wir einen ordentlichen Anschlag auf eure Lachmuskeln und das innere Kind in euch vor!
Das von Gerd Buurmann entwickelte bundesweite Veranstaltungskonzept hat an diesem Abend ab 20:00 Uhr seine München- Premiere im schönen Filmcasino am Odeonsplatz.

Unter der Moderation von Alex Profant und Berhane Berhane treten Künstler aller Stilrichtungen im Filmcasino an.“

Die Bandbreite der dargebotenen Show- Akts erstrecken sich von Kabarett, Comedy, Rap, Singer / Songwriter über Jonglage, Zauberei, Poetry, Artistik bis hin zu Zauberei, Tanz und Schauspiel.
Am Ende des Abends werden die Künstler vom Publikum entlohnt.
Wem der Auftritt eines Künstlers gefallen hat, schmeißt ALL seine Kohle ins jeweilige Künstlersparschwein.Der beliebteste und damit auch reichste Künstler wird also das offizielle Kapitalistenschwein des Abends.
Einlass & Dinner ab 19:00 Uhr
Beginn der Show 20:00 Uhr
Eintritt € 7.-
Infos, Anliegen, Reservierungen unter office@filmcasino.net oder +49 179 5183 453.

 

Heimspiel für FKK- Die Impro Show

Am 9. November ist es wieder einmal so weit. FKK- Die Impro Show kehrt dahin zurück wo alles begann, nach Markt Schwaben ins Theater am Burgerfeld.

Es wird improvisiert was das Zeug hält, die Schauspieler freuen sich auf „ihr“ Publikum.

fkkgruppenbild

Karten unter http://www.theater-marktschwaben.de ab sofort erhältlich!

Und nicht vergessen, ab 27. November in der Stadthalle in Erding!

stadthalleerding

 

Ab in den Urlaub

Die Dorffestspielwochen 2013 mit Sebastian Schlagenhaufers bayerischer Komödie „Jennerwein- Bluat vo da Gams“ sind erfolgreich abgeschlossen. Viel Arbeit wurde belohnt durch regen Publikumszuspruch und nahezu perfektes Wetter, das erste Wochenende einmal ausgeklammert. Einen Nachbericht mit vielen Bildern finden Sie hier.
Die Arbeit mit dem Grenztheater Ludwigs Erben geht natürlich weiter, dazu demnächst mehr.

Wer das Stück nicht sehen konnte hat noch Gelegenheit ins benachbarte Ausland nach Österreich zu fahren; der Theaterverein Michaelbeuern spielt den Jennerwein zwischen 17. und 31. August insgesamt sieben mal. http://www.theatermichaelbeuern.com/

Jetzt heißt es Kraft tanken für die Saison 2013/14, in der interessante Projekte auf Sie warten. Creme Bavarese spielt ein neues Programm und auch Solo wird man Sebastian Schlagenhaufer zu sehen bekommen.

Aber erst einmal ist Sommerfrische angesagt